Home
Krankengymnastik
Massagen
Shiatsu
Fußreflexzonenmassage
Links

Physiomobil WilhelmsburgFußreflexzonenmassage

Die Fußreflexzonenmassage ist eine Behandlungsform, die im Laufe vieler Jahre aus altem Volkswissen zu einer exakt ausgearbeiteten Therapie entwickelt wurde
Bei der Fußreflexzonentherapie sind jedem Körperteil und jedem Organ eine Reflexzone am Fuß zugeordnet. Die Füsse stellen somit ein verkleinertes Abbild des menschlichen Körpers mit all seinen Funktionen dar.
Da die Lebensenergie im Körper in bestimmten Bahnen fliesst, können durch gezielten Druck auf die Schlüsselpunkte der Gliedmaßen bestimmte Störungen der Organe diagnostiziert und durch wiederholte, einfühlsame Behandlung der Zonen, Störungen gelindert oder beseitigt werden.
Das Stimulieren der Reflexzonen durch kreisende, sanfte Bewegungen, leichtes Klopfen oder kräftigen Druck löst entsprechend eine positive Wirkung aus. Die Durchblutung wird angeregt, die Muskeln entspannen sich und Schmerzen lassen nach.
Die therapeutischen Einsatzmöglichkeiten liegen z.B. bei Migräne, Verdauungsstörungen, Nieren- und Blasensteinen, Kopf- und Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Lymphstauungen und Nervosität.

Diese Therapie ist gut dosierbar und so sanft, dass sie auch für Kleinkinder geeignet ist. Der Entspannungseffekt ist sehr erstaunlich und dem Patienten sichtlich anzusehen:

•    Spannungen und Blockaden lösen sich auf
•    Die Energie kann wieder frei fliessen
•    Der Körper fühlt sich wohl
•    Normalisieren der Energieverhältnisse
•    Aktivieren der körpereigenen Immunabwehr
•    Verbesserung der Selbstheilungskräfte
•    Ausscheiden von Giftstoffen und Schlacken
•    Chronische Störungen im Verdauungsakt wie Verstopfung und Blähung
•    Akute und chronische Erkrankungen der Atemwege. Z.B. Asthma, Bronchitis, Stirn- und Kiefernhöhlenvereiterung
•    Harmonisierung des vegetativen Nervensystems und des Seelenlebens

Die Behandlung der Fußreflexzonen ist eine längerfristig angelegte Behandlung.
Eine Behandlungseinheit dauert 30 Minuten.


Copyright by Silvia Netzband-Zimmel
Letzte Änderung: 21.5.2009